Und wiedereinmal, wie jeden Monat wurden Spieler permanent gebannt. Die Liste findet ihr hier: https://forum.warthunder.com/index.php?/topic/294155-permanenter-ausschluss-einiger-spieler-konten/&page=2&tab=comments#comment-7986773

Jetzt ist es so, das es schon seit längerem diese Seuche Namens Spawnkiller gibt. Die haben jetzt von Gaijin das nächste perfekte Werkzeug an die Hand bekommen. Die Italiener!

Nachdem ich heute ständig von den Rückstoßfreien Geschützen der FIAT 6614 und R3 T106 FA erledigt wurde und ich das Gefühl bekam, das die den Laser aus dem Todesstern ausgebaut und dort draufgepackt haben, wollte ich kleine fahren. Doch falsch gedacht, da ist es eher schlimmer.

Überhaupt sind die Italiener gerade überall und machen mir und anderen das virtuelle Leben in War Thunder schwer.
Auf BR 1.3 fahren überall die AS42 herum, die im Prinziep nur aus Blech bestehen und die man einfach nur durchschiest aber nicht zertsört. Anderst herum haben die mit ihrer 20mm BREDA eine tödliche Waffe. Der L3/33 CC ist auch auf BR 1.0 unterwegs und ist so winzig, das ich heute mehrmals dachte das ist ein Goliath der Wehrmacht.

Weiter oben fahren diese Eierschachteln auf Rädern herum die mit ihren Rückstoßfreien alles wegräumen. Das sogar auf Entfernungen die unglaublich sind. Ich sag nur 38.Breitengrad aus deren Spawn heraus zu uns rüber und schwup, weg ist man.

tja, was soll ich da schreiben. Theoretisch kann die jeder fahren, also auch ich. Nur ich hasse Spawnkiller und werde sicher nicht selbst zu einem. Also was machen? Weiter wie immer und zusehen wie Gaijin das ganze stetig aber sicher kaputt patcht.

 

 

Und wieder einmal hat Gaijin eine Liste mit gesperrten Acounts veröffentlicht. Das scheinbar nicht überlistbare System wurde dementsprechend ja doch überlistet und die Spieler die gesperrt wurden hatten sich dadurch Vorteile erschlichen. Den Post von Gaijin könnt ihr hier nachlesen. Schön finde ich den Satz "....oder wenn die Katze für alles verantwortlich ist."

Wer die genauen Listen der jeweiligen Monate sehen will, oder gar seinen eigenen Namen darauf suchen will, der kann das hier tun.

 

 


 

Wie geschrieben halte ich euch auf dem laufenden.

Die Software funktioniert bis auf ein paar bugs ganz gut. Damit meine ich, das Auslesetool, das man separat installieren kann, damit man nicht alles händisch ins Fahrtenbuch eintragen muss. Normalerweise erkennt es den Beginn und das Ende der fahrt, vorrausgesetzt das man an einem Stück durchfährt. Ich hatte aber auch keine Probleme, als ich heute Morgen den Auftrag von gestern weiterfuhr.
Manchmal schließt es die Fahrt nicht automatisch ab. Dann hilft aber der Blick in die Map, oder kurz vor und zurrück fahren. Probleme habe ich nur mit eigenen Aufliegern und Schnellaufträgen. Scheinbar braucht das Program den Abkoppelvorgang um eine fahrt zu beenden. In beiden Fällen musste ich jedesmal den eigenen Auflieger abkuppeln und wieder aufnehmen.

Da alle Beträge Wochenweise überwiesen werden war heute Premiere bei uns. Alle bestätigten fahrten wurden in der Nacht von Sonntag auf Montag der Firma und dem Fahrer gut geschrieben.

Bisher kann man damit leider noch nichts anfangen, aber der Entwickler hat viel vor. Also mein Fazit bisher, Sieht richtig gut aus und funktioniert.

 

euer aller arpi

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

 

Joomla templates by a4joomla